Nimm Teil an BYMBE – Die Informationskampagne zu Schwierigkeiten und Möglichkeiten junger Mütter beim Wiedereinstieg in die Ausbildung

4 Mai 2018 | News

Nimm Teil an BYMBE, – Die Informationskampagne zu Schwierigkeiten und Möglichkeiten junger Mütter beim Wiedereinstieg in die Ausbildung, möchte erreichen, dass alle jungen Mütter – unabhängig davon, wer sie sind und wo sie leben – wissen, dass sie immer die Möglichkeit haben, zu entscheiden ob und unter welchen Umständen sie in die Ausbildung zurückkehren und damit bessere Zukunftsaussichten haben können. Die Partner des BYMBE Projektes versuchen, diesbezügliche Informationen zu verbreiten, um den Zugang zu verbessern und Chancen zu erhöhen.

Der Bericht über nationale Bildungs- und Unterstützungssysteme für junge Mütter (in den Partnerländern) zeigt einen Mangel an Unterstützungsprogrammen für Mütter, die die Ausbildung abgebrochen haben. Neben der Unmöglichkeit vorhandene Kinderbetreuung mit Unterrichtzeiten zu vereinbaren, erschwert das Lernen oder Arbeit den Wiedereintritt.

Die Kampagne verfolgt vier Ziele:

  1. Das Bewusstsein junger Mütterüber die Bedeutung einer abgeschlossenen Ausbildung zur Absicherung der eigenen Zukunft und der ihrer Kinder zu erhöhen
  2. Junge Mütter anzusprechenund sie zum BYMBE Projekt zu bringen
  3. Fachleute anzusprechen welche mit jungen Müttern arbeiten und ein Netzwerk für das BYMBE Projekt aufzubauen.
  4. Das Bewusstsein in der Öffentlickeit und bei Netzwerkpartnernüber Schwierigkeiten und Barrieren beim Wiedereintritt in die Ausbildung zu stärken.

Der Ansatz der Partner konzentriert sich auf vier Hauptaktivitäten, welche wir für strategisch wichtig bei der Unterstützung junger Mütter halten:

  1. Die Bereitstellung nützlicher Informationen—über Ausbildungs- und Kinderbetreuungsmöglichkeiten für junge Mütter, sodass sie ihre Entscheidungen basierend auf Informationen treffen können.
  2. Die Unterstützung junger Mütter bei der Gestaltung ihrer Zukunftund sie bei der Verfolgung dieser Gelegenheiten für sich und ihre Kinder zu fördern.
  3. Sicherzustellen, dass entscheidende Netzwerkpartner in den Partnerländern ebenso wie die Öffentlichkeit über Probleme, Barrieren und Vorurteile, welche junge Mütter in der praktischen Umsetzung erfahren, Bescheid wissen.
  4. Die Schulung von SozialarbeiterInnen, LehrerInnen, AusbildnerInnen, TrainerInnen und anderer Fachkräfte in der Unterstützung der jungen Mütter,um positiv auf die Verfolgung ihrer Entscheidungen einzuwirken.

Wie können Sie die Kampagne unterstützen?

  1. BLEIBEN SIE DRAN!

Rufen Sie an, schreiben Sie uns und fragen sie uns, wie sie das Projekt unterstützen können, folgen Sie uns auf auf Facebook.

  1. TEILEN SIE UNSERE BOTSCHAFTEN!

Sehen sie unsere Kampagnenmaterialien und teilen Sie diese! Organisieren Sie Diskussionen über Ausbildungsmöglichkeiten für junge Mütter in ihrer Schule oder Organisation. Helfen Sie uns die Öffentlichkeit und Entscheidungsträger zu erreichen. Nutzen Sie #bymbe, um Geschichten und Ideen zu verbreiten!

  1. MACHEN SIE MIT!

Sind Sie überzeugt, dass junge Mütter die Gelegenheit haben sollten, ihre Ausbildung abzuschließen? Sind Sie selbst eine junge Mutter, die Ausbildungsmöglichkeiten für ihr Leben nützen möchte? Schreiben Sie uns und treffen Sie unsere MitarbeiterInnen, um ihre Geschichte zu erzählen oder machen Sie bei BYMBE mit.